Produkte der Residenten des Technoparks werden in Wohnungs- und Kommunalwirtschaftseinheiten in Jugra implementiert

2017-05-19 15-53-10.JPG

Am 19. Mai 2017 im Technopark hat die Präsentation der entwickelten Produkte im Bereich der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft stattgefunden. Die Veranstaltung wurde vom stellvertretenden Gouverneur des Khanty-Mansiysk Autonomen Okrugs-Jugra Alexej Saboslaew, stellvertretenden Direktor der Industrieabteilung Wasilij Dudnitschenko, stellvertretenden Direktor der IT-Abteilung Juri Torgaschin, stellvertretenden Leiterin für Steuerung und Überwachung im Bereich der Umwelt, Tierwelt und Waldbeziehungen Swetlana Korol, Leiter verschiedener Abteilungen und Dienste der städtischen Einheiten, Businessvertreter, besucht.

Die Präsentation war das erste seiner Art in der offiziellen Veranstaltung, bei der ein multilaterales Dialog zwischen den Vertretern der innovativen Unternehmen, staatlichen und kommunalen Verwaltung gebaut wurde.

OOO NPP „EKO Swet“ vertreten durch stellvertretender Generaldirektor Andrei Filippow (Surgut) hat ein Projekt auf effiziente Bioreinigung von Heizanlagen und Heizungssysteme mit Anwendung der Biotechnologie „Bonaka“ vorgelegt. Die Verwendung von Milchsäurebakterienstämmen in der Wohnungswirtschaft - die Entwicklung der inländischen Wissenschaftler, die die Selektionsarbeit für 7 Jahre durchgeführt haben. Zu den Vorteilen dieser Technologie: die Passivität der Bakterien an Metall, Schlepptau, Gummi und andere Materialien, Umweltfreundlichkeit, keine Notwendigkeit für die Entsorgung. Darüber hinaus wird ein Schutzfilm auf den Rohren gebildet, der die Lebensdauer der Rohrleitung erhöht.

ekosvet.jpg

Entwickler von OOO „Milti“ Natalia Loginowa (Surgut) hat ein modulares Kross-Plattform-Produkt «EVO», das in der Lage ist, alle Teilnehmer der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft zu einem einzigen System zu vereinen und den Prozess ihrer Interaktion auf dem aktuellen Niveau zu bringen. Um genauer zu sein, „EVO“ - ist ein bereiter, Cloud-Service für Geschäfte mit einem hohen Maße an Transparenz an Endverbraucher für die Verwaltung von Unternehmen, Eigentumswohnungen, Neuralrohrdefekten und anderen Formen von Organisationen, deren Tätigkeit mit der Richtung der Hausverwaltung verbunden ist. Derzeit ist „EVO“ im Prozess der Prüfung in der Stadt Surgut.

milti-evo.jpg

OOO „Gelios Grupp“ (Khanty-Mansiysk) fördert ein Projekt in der Implementierung von automatisierten Lebenserhaltungssystemen von Häusern, Nachbarschaften, Städten mit dem Ziel der Energieeffizienz und der Verbesserung der Infrastruktur. Das Unternehmen befasst sich auch mit der Einführung neuer Technologien in den Sicherheitsvorkehrungen auf den Straßen., Der Hauptvorteil des Projektes ist es, die Steuermodule von Engineering-Systemen der Gemeinden in ein einziges System mit künstlicher gesteuerter Intelligenz zu kombinieren.

Kein dieser Produkte und Projekte ist nicht unbemerkt geblieben. Allen Vertretern innovativer Unternehmen wurden eine Reihe von Fragen, Empfehlungen und Beratung über die Implementierung, Entwicklung und Weiterentwicklung des Binnenmarktes von Projekten und Produkten gefragt.

Am Ende der Präsentation befasste sich Direktor des Technoparks Witalij Rishakow an interessierte Vertreter von städtischen Einheiten, einschließlich derjenigen, die an der Sitzung per Videokonferenz teilgenommen haben. Er äußerte Interesse des Technoparks an einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen innovativen Unternehmen, Residenten und Stadteinheiten.