Die Pressestelle der Gouverneurin in Jugra „Jugra erweitert Investitionsmöglichkeiten“

Die Pressestelle der Gouverneurin der Jugra

Bei einem Treffen der Jogorsker Regierung, das von der Gouverneurin des Autonomen Okrugs Natalia Komarowa am 9. Oktober 2015 geleitet wurde, wurden die Änderungen an dem staatlichen Programm der sozio-ökonomischen Entwicklung, Investitionen und Innovation für den Zeitraum 2014-2020 vorgenommen.

Es wird durch eine Reihe von Investitionsprojekten der verschiedenen Richtungen ergänzt: von sozialen Einrichtungen bis privaten Industrieparks in sechs Städten und Regionen des Okrugs, dem Netzwerk von Technologieparks für Kinder (Kinder-Technoparks). So wird das Programm weiterentwickelt, werden moderne Hotel- und Geschäftskomplexe von internationalem Niveau, Freizeiteinrichtungen und die soziale Infrastruktur, ein Transport- und Logistikzentrum gebaut.

Die Kinder-Technoparks sind entworfen, ein Referenzressourcenzentrum zu werden, die ein Programm für zusätzliche Ausbildung implementieren werden. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit wird über die wissenschaftliche und technische Leitung von zusätzlichen Ausbildung- und Berufsorientierungsprogramm in verschiedenen Bereichen gestellt werden. In der ersten Stufe werden sie in der Stadt Khanty-Mansiysk auf der Basis von AI „Technopark von Hochtechnologien“ und in der Stadt Neftejugansk auf der Basis von dem „Zentrum für technische Sportarten“ gegründet.

Industrieparks werden in Nischnewartowsk, Surgut, Sowietskij, Neftejugansk, Priobje, Aljabiewskij gegründet.

„Solche Einrichtungen - Industrieparks, Technologieparks für Kinder - bilden einen innovativen Weg unserer Investitionsinfrastruktur und schaffen die Grundlagen für langfristiges und gesundes Wachstum der Wirtschaft in Jugra, die die wichtigsten Katalysatoren für die fortschrittliche Technologie und, natürlich, hoch qualifizierte Mitarbeiter sind“ (Natalia Komarowa).