Ist es überhaupt möglich, einen Garten in der Wüste anzupflanzen?

“Nowosti Jugra” № 33 (18763) von 27.03.2014

Eine pessimistische Ehefrau ist eine perfekte Lösung und ein schönes Anreiz für die Männer , weil alle Männer total bereit sind, ihre Frauen zu einer anderen Meinung zu bekehren und alles Mögliche und Unmögliche zu machen, damit eine Wüste in einen Garten verwandeln könne und sie ein Recht haben. 

Ein gutes Beispiel dafür ist ein Bewohner der Stadt Uraj in Jugra – Stanislaw Ustinow. Er wurde ein erfolgreicher Geschäftsmann, der einen Magerboden neben seinem Haus in einen grünen blühenden Garten. Zweifel und Zögern seiner Ehefrau und „märchenhafte“ Würmer in solcher Situation halfen. Ehrlich zu sein waren solche Würmer ganz anders als die gewöhnlichen Würmer, an denen wir angewohnt sind.

Schrittweise wurde dieses Engagement des Gartenwesens größer und größer, und endlich wurde zur Lieblingsbeschäftigung. Langsam wuchs diese Beschäftigung in ein Innovationsprojekt und ein durchschnittlicher Hobbygärtner verwandelte sich in einen Residenten der AI „Technopark von Hochtechnologien“.

Anastasija Besdeneshnich